IBA (Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung)


 

Informationsbroschüre: IBA 

Aufgaben/Schwerpunkte
Nach einer Eingangsphase werden die Schülerinnen und Schüler in nach ihren Zielen differenzierte Gruppen eingeteilt. Anschließend Vermittlung von beruflicher Grundbildung und schulischer Bildung

IBA umfasst: 

  • Erprobung hinsichtlich der Fähigkeiten und Fertigkeiten und berufliche Orientierung 
  • Betriebspraktika
  • Berufswegeplanung

Ggf. Erwerb einer der Berufsbildungsreife (BBR) bzw. der erw. Berufsbildungsreife (eBBR) gleichwertigen Schulbildung (Prüfung).

Anmeldung IBA
Bewerbungsunterlagen können in der Zeit vom 13. Februar bis 16. Juni 2017 im Sekretariat zwischen 09:00 – 15:00 Uhr mit dem vollständig ausgefüllten elektronischen Anmelde- und Leitbogen und den für die Anmeldung aufgeführten Unterlagen eingereicht werden.

Für die Anmeldung benötigen wir folgende Unterlagen:

  • vollständig ausgefüllter elektronischer Anmelde- und Leitbogen (EALS) von der abgebenden Schule oder der Jugendberufsagentur (Standorte Jugenberufsagenturen)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • formloses Bewerbungsschreiben
  • zwei Passbilder neueren Datums
  • Kopie Halbjahreszeugnis der 10. Klasse
  • Kopie Abgangs- bzw. Abschlusszeugnis (falls vorhanden)
  • Zeugnis über das Arbeits- und Sozialverhalten
  • einen Nachweis über den Berliner Wohnsitz (Kopie des Personalausweises (nicht Reisepass!) oder Kopie der Meldebescheinigung)

  • Kopie der Aufenthaltsgenehmigung (bei Bewerbern mit ausländischer Staatsangehörigkeit)
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen lose, ohne Bewerbungsmappe/ Schnellhefter ein,
da diese aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden.
 
Wichtige Hinweise
Es werden nur vollständig elektronisch ausgefüllte und unterschriebene Originalformulare (Ausdrucke) aus dem elektronischen Anmelde- und Leitsystem (EALS) angenommen. Die Eingabe der Anmeldedaten in EALS durch die abgebende Schule muss auf dem Anmelde- und Leitbogen schriftlich vermerkt sein (Stempel & Unterschrift).

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir Ihnen hiermit noch keinen Schulplatz zusichern!

Eine eventuelle Zusage können wir Ihnen erst nach Ablauf der Anmeldefrist und nach Erhalt der Unterlagen erteilen.

Der Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2017/18 geht noch bis zum 16. Juni 2017. Erst danach werden wir die Schulplätze zuweisen.

Erscheinen Sie bitte im Zeitraum vom 17. Juli bis 19. Juli 2017 im Sekretariat zwischen 09:00 – 15:00 und legen uns Ihr Abgangs- bzw. Abschlusszeugnis in Kopie sowie die fehlenden Bewerbungsunterlagen vor. Sie müssen persönlich erscheinen, sonst können Sie nicht im regulären Aufnahmeverfahren berücksichtigt werden und das Angebot verfällt.

Zielgruppe
Offen für alle Jugendlichen mit Interesse an einem der o.g. Berufsbereiche.
 
Registrierung
Anmeldeunterlagen werden über die allgemeinbildenden Schulen verteilt. Die Bewerber/innen, die nicht mehr Schüler/innen einer allgemeinbildenden Schule sind, melden sich selbstständig zum Bildungsgang an der Schule Ihrer Wahl an. Die Registrierung (elektronischer Anmelde- und Leitbogen) erfolgt in der Beratung durch die Berater/innen der beruflichen Schulen in der Jugendberufsagentur ihres Wohnbezirkes. Die Teilnahme an dem Angebot ist Voraussetzung für die enthaltene Berufswegeplanung.
 
Zeitumfang
IBA dauert 12 Monate (ein Schuljahr); ein Übergang in EQ Plus (betreutes Langzeitpraktikum) ist im laufenden Prozess möglich.
 
Besonderheiten
Es handelt sich um die Pilotphase zur Erprobung eines neuen flexiblen Bildungsganges der schulischen Berufsvorbereitung.
 
Weitere Informationen
Berufsbildende Schulen/Oberstufenzentren: Georg-Schlesinger-Schule, Marcel-Breuer-Schule, OSZ Bürowirtschaft II, OSZ Gastgewerbe, OSZ Kraftfahrzeugtechnik, OSZ LOTIS.

Weitere Informationen unter www.wege-zum-beruf.de

InfoFlyer: Wohin nach der Schule? - Bildungs- und Qualifizierungswege nach der allgemeinbildenden Schule

(Quelle: www.wege-zum-beruf.de)

Noch Fragen? Dann kommen Sie doch einfach vorbei, rufen an, schreiben oder emailen uns.

Zum Seitenanfang